Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Fibromyalgie

Bei Fibromyalgie handelt es sich um eine chronische Schmerzkrankheit mit Symptomen des Gelenk- bzw. Bewegungsapparates:

Schmerzen in allen Körperbereichen, insbesondere bei Belastung, allgemeine Schwäche, neurologische Störungen, Konzentrationsstörung, Schlafstörung, chronische Erschöpfung, tiefgreifende Funktionsstörungen, erheblich verringerte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit können Symptome sein. Körperliche, geistige, aber auch emotionale Belastungen erfordern unnatürlich lange Erholungsphasen.

An Fibromyalgie, dem Weichteilrheuma, Erkrankte werden gern an den Psychiater weitergeleitet.

Die chinesische Medizin betrachtet die Krankheit primär als somatische Störung.

Fibromyalgie beruht ihr zufolge auf Fehlentwicklungen der immunologischen Steuerung und beginnt meist mit nicht "erfolgreich" durchgestandenen Infekten.

Voraussetzung einer erfolgreichen Therapie von Fibromyalgie ist die umfassende Einsicht in die individuelle Krankheitskonstellation. Auch kaum noch erinnerte, in der Kindheit erfahrene Infektverläufe sind von Bedeutung.

Mithilfe von individuell zusammengestellten Rezepturen aus pflanzlichen Stoffen werden Schritt um Schritt alte Infekte reaktualisiert. Das Ziel ist, den Patienten zu befähigen, rheumatische Prozesse über die Schleimhäute zu eliminieren, statt in dem immer wieder aufflackernden Erkältungsgefühl auf der Stelle zu treten.